Skip to main content English

Journal Club: Technology Enhanced Learning

Diese Veranstaltung ist Teil des Zertifikatsprogramms "Medizinische Lehre Wien" (MLW).

Themen & Inhalte

Lehren und Lernen verändert sich mit neuer Informations- und Kommunikationstechnologie. Bei der Planung von Lehrveranstaltungen können Lehrende heute entscheiden, ob sie sich im Präsenz-Setting direkt mit ihren Studierenden austauschen, per Webinar jeweils an verschiedenen Orten weilen und dennoch synchron kommunizieren oder in einem Distance-Learning-Setting nicht nur zeitlich, sondern auch örtlich getrennt lehren und lernen.

Ebenso gibt es verschiedene Möglichkeiten, Informationen zum Lernen zur Verfügung zu stellen: Printmedien, verschiedenste digitale Formate wie E-Books, Videos oder Audiofiles, Lernplattformen etc. Virtuelle Welten ermöglichen die Simulation von Situationen, die in der Realität für Lernende nur schwer oder nur unter Gefahren zugänglich sind.

Im Journal Club rezipieren wir gemeinsam aktuelle Review-Arbeiten zum Thema „Technology enhanced learning“ und diskutieren, welche Schlüsse wir aus diesen Reviews für die Gestaltung von Lehrveranstaltungen ziehen können.

Folgende Themenbereiche werden dabei behandelt:

  1. Lernen offline und online im Vergleich
  2. Lernen in virtuellen Welten
  3. Lernen mit technologischer Unterstützung in Grundlagenfächern

Für weitere Informationen zu den ausgewählten Journal-Artikeln pro Thema und den Fragen zur Vorbereitung auf die Diskussion melden Sie sich mit dem Einschreibeschlüssel „MLW“ im Moodle Bereich zum Journal Club an.  https://moodle.meduniwien.ac.at/course/view.php?id=2157

Lernziele

  • Kennenlernen und Vergleichen verschiedener Definitionen von E-Learning, technology-enhanced learning etc.
  • Erarbeiten und kritisches Reflektieren aktueller Erkenntnisse zum Thema „technology-enhanced learning“.
  • Mögliche Konsequenzen für die Gestaltung eigener Lehrveranstaltungen diskutieren und argumentieren.
  • Überlegungen, welche Forschungsfragen zum Thema derzeit noch offen sind.

Methoden

Flipped Classroom: Ausgehend von Fragen zur Vorbereitung arbeiten Sie pro Journal Club zwei Review-Artikel durch und bereiten sich darauf vor, Ihre Meinung zu diesen Fragen bei den Präsenztreffen zu vertreten.

Voraussetzungen

Interesse am Thema. Bereitschaft sich durch gewissenhafte Vorbereitung zum Gelingen des   Flipped-Classroom-Settings beizutragen.

Zielgruppe

Lehrende der Medizinischen Universität Wien 

Seminarleitung

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Michaela Wagner-Menghin

Teaching Center, MedUni Wien

Gruppengröße

Min. 8 Personen

Stunden

3 Stunden individuelle Vorbereitung + 3 Stunden Diskussion (Präsenzzeit) / 0,3 ECTS*

Anmeldung und Termine

Termin(e):
Präsenztreffen: Di 22.11.; Di 29.11; Di 6.12, jeweils 15:00-16:00,

Ort: Kursraum, wenn möglich, ansonsten Webex

Vorbereitungsphasen: starten jeweils eine Woche vor den Präsenztreffen und sind individuell verpflichtend zu absolvieren;

Ort: Moodle Kurs: https://moodle.meduniwien.ac.at/course/view.php?id=2157
 

Als MitarbeiterIn der MedUni Wien melden Sie sich mit Ihrer MedUni Wien-UserID im Med.Campus unter https://campus.meduniwien.ac.at an. Auf Ihrer Visitenkarte finden Sie den Punkt „Seminare - Medizindidaktik“. Öffnen Sie das Seminar im jeweiligen Semester und klicken Sie auf den Button „Anmelden“.

Die Teilnahme an allen Vorbereitungsphasen inkl. Abgabe von Notizen vor Start der Diskussionen sowie die Teilnahme an den Präsenztreffen wird vorausgesetzt und ist Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebestätigung. Es wird um pünktliches Erscheinen zu vereinbarten synchronen Arbeitsphasen (z.B. Webmeetings) ersucht. Im Falle einer Verhinderung ist eine Abmeldung erforderlich.

Weitere Informationen: Anmeldungs- und Teilnahmebedingungen

Kontakt: medizindidaktik@meduniwien.ac.at

Teilnahmegebühr

Für folgende Personengruppen ist die Teilnahme kostenlos:

  • Für MitarbeiterInnen der MedUni Wien
  • Für externe Lehrende mit Lehrauftrag an der MedUni Wien
  • Für Lehrende aus den Lehrkrankenhäusern der MedUni Wien
  • Für akkreditierte Ausbildungspraxen Allgemeinmedizin der MedUni Wien

Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP)

Die für das Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) approbierte Veranstaltung ist als „Sonstige Fortbildung“ anrechenbar.