Skip to main content English

E-Learning

Das Teaching Center hat eine nunmehr 20-jährige Erfahrung im hochdynamischen Bereich elektronischer Medien, ist österreichweit gut vernetzt und hat eine führende Rolle bei der Implementierung, Nutzung und Weiterentwicklung von Blended Learning an der MedUni Wien. Dadurch können methodisch fundierte und nachhaltige e-Learning-Entwicklungen sichergestellt werden.

Insbesondere zählen zu den Aufgaben des Teaching Centers:

  • der Betrieb der Lernplattform Moodle.
  • der Betrieb und die Weiterentwicklung der Prüfungsfragendatenbank und der Lerninhaltsdatenbank.
  • der Betrieb des Computerlernstudios.
  • die betriebliche Webambulanz im Rahmen der Unified Patient Division.

Das Teaching Center arbeitet eng mit den PlanerInnen und Lehrenden bei Auswahl, Ankauf und Distribution von Lernprogrammen zusammen und fördert individuelle Lernstrategien mittels maßgeschneiderter Lernmittel und Lernpfade gemäß den Ausbildungszielen.

Ziel des Teaching Centers ist das Selbstlernen (z.B. durch Reduzierung von Massenvorlesungen), das kollaborative Lernen (z.B. durch webbasierte Falldiskussionen), die immanente Leistungsüberprüfung (z.B. durch Online Tests) sowie eine Qualitätssteigerung der für die Studierenden produzierten Lernunterlagen (z.B. durch Einsatz von Lernunterlagen mit Feedback, instructional design, Podcasts) zu unterstützen.

Mit der Lerninhaltsdatenbank (Curriculum mapping) wird die Studienplanung erleichtert, die Vernetzung der Lehrenden und Studierenden sichergestelllt und die Curricula transparent nach innen und außen dargestellt. E-Learning Tools der MedUni Wien kommen auch außerhalb der MedUni Wien zum Einsatz, z.B. wird das Unified Patient Modul an der European Society of Radiology als Prüfungstool eingesetzt.