Skip to main content English

ÄGF

Ärztliche Grundfertigkeiten

Zielgruppe: alle Zahnmedizin Studierende des 2. Studienjahres


Setting: verpflichtend zu absolvieren in Kleingruppen von 10-12 Personen

Lernziele: Am Ende der Lehrveranstaltung können die Zahnmedizin Studierenden relevante ärztliche Grundfertigkeiten (wie z.B. die hygienische und chirurgische Händedesinfektion, etc.) fachgerecht durchführen. Durch korrektes technisches und hygienisches Verhalten tragen die Studierenden dazu bei, den Patienten möglichst zu schonen, nosokomiale Infektionen zu verhindern und sich selbst nicht zu gefährden. Die Studierenden begegnen dem Patienten dabei taktvoll und höflich und erklären ihre Tätigkeiten. Weitere Lerninhalte dieser Lehrveranstaltung sind inhaltlich an das Zahnmedizinstudium angepasst (z.B. Muskel- und Kiefergelenksbefund etc.).

Didaktik Humanthemen: Die Zahnmedizin Studierenden werden in den ausgewählten Humanthemen von dafür eigens intensiv geschulten TutorInnen (höhersemestrige peer-Studierende) unterrichtet. Der Schwerpunkt liegt dabei in der praktischen Übung an Simulationsmodellen. Der Standardisierung des Unterrichts über alle Kleingruppen hinweg wird dabei ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Standardisierung wird durch das jährlich überarbeitete Skriptum, die sich dadurch ergebenden Checklisten für die einzelnen Tätigkeiten, sowie der Einschulung der unterrichtenden TutorInnen erzielt. Nähere Informationen zu den einzelnen Unterrichtselementen finden Sie in den aktuellen studyguides.