Skip to main content Deutsch

Moodle für EinsteigerInnen

Diese Veranstaltung ist Teil des Zertifikatsprogramms "Medizinische Lehre Wien" (MLW).
Sorry, this content is only available in German!

Themen & Inhalte

Blended Learning ist eine Kombination aus Präsenzlehre und eLearning. Mit diesem Seminar möchte die Medizinische Universität Wien Lehrende ermuntern, vermehrt Blended Learning Elemente in ihren Lehrveranstaltungen mit Hilfe der Lernplattform Moodle einzusetzen.
Das Seminar wird selbst als Blending Learning Veranstaltung in zwei Präsenzblöcken zu je drei Stunden mit anschließenden Onlinephasen abgehalten, welche sich aus folgenden Themen zusammensetzen:

Block 1:
• Überblick über Blended Learning Szenarien und dessen Einsatzmöglichkeiten
• Einführung in der grundlegenden Bedienung der Lernplattform Moodle
• Kenntnis der verschiedenen Elemente eines Moodle Kurses
• Grundlegende Fähigkeit, einen Blended Learning Kurs mittels Moodle zu konzipieren

Block 2:
• Einsatz häufig genutzter Moodle Aktivitäten
• Prüfungen/Tests mit Moodle
• Anleitung zur selbständigen Umsetzung eines Blended Learning Szenarios in Moodle

Hinweis für TeilnehmerInnen

Die TeilnehmerInnen werden gebeten, sich ein – möglichst an ihre eigene Lehrtätigkeit angelehntes – Lernszenario zu überlegen, für welches sie während der zweiten Onlinephase (bis spätestens zwei Wochen nach dem zweiten Präsenztermin) selbständig einen Moodle Kurs entwerfen. Dessen Gestaltung ist Voraussetzung für einen positiven Abschluss des Seminars.

Lernziele

  • Verständnis von Blended Learning und dessen Einsatzmöglichkeiten
  • Vertrautheit mit der Bedienung der Lernplattform Moodle.
  • Kenntnis der verschiedenen Elemente eines Moodle Kurses.
  • Grundlegende Fähigkeit, einen Blended Learning Kurs mittels Moodle zu konzipieren.
  • Verständnis des Umgangs mit der Lernplattform aus der Sicht der Studierenden

Methoden

  • Vorbereitungsaufgaben im zeitlichen Vorfeld des ersten Seminarmoduls
  • Inhaltliche Inputs - theoretisches Basiswissen
  • Gruppenarbeiten
  • Erfahrungsorientierte Übungen
  • Diskussion und Praxisaustausch

Zielgruppe

Alle Lehrenden der Medizinische Universität Wien, die im Rahmen der von ihnen betreuten Lehrveranstaltungen Blended Learning einsetzen oder dessen Einsatzmöglichkeit in Betracht ziehen und sich näher informieren möchten.

Seminarleitung

Mag. Markus Kemmerling

IT-System & Communications, MedUni Wien

Ing. Thomas Niedermaier

IT-System & Communications, MedUni Wien

Dipl.-Ing. Thorsten Sigmund

IT-System & Communications, MedUni Wien

Gruppengröße

Min 6 / Max 20 Personen

Stunden

6 Stunden/ 0.6 ECTS

Anmeldung und Termine

Termin(e):
8. und 15. März 2022 jeweils von 13-16 Uhr
3. und 10. Mai 2022 jeweils von 13-16 Uhr

Ort: online via Webex und Moodle


Als MitarbeiterIn der MedUni Wien melden Sie sich mit Ihrer MedUni Wien-UserID im Med.Campus unter https://campus.meduniwien.ac.at an. Auf Ihrer Visitenkarte finden Sie den Punkt „MLW-Seminare“. Öffnen Sie das Seminar im jeweiligen Semester und klicken Sie auf den Button „Anmelden“.

Externe InteressentInnen können sich per E-Mail unter medizindidaktik@meduniwien.ac.at  über die Termine informieren und anmelden.

Die Teilnahme an allen Terminen des Seminars wird vorausgesetzt. Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebestätigung ist eine Anwesenheit von mindestens 75 Prozent der Veranstaltungszeit. Es wird um pünktliches Erscheinen ersucht. Im Falle einer Verhinderung ist eine Abmeldung erforderlich.
Weitere Informationen: Anmeldungs- und Teilnahmebedingungen
Ansprechpartnerin: Barbara Fürst-Rohonczy
E-Mail: medizindidaktik@meduniwien.ac.at 

Teilnahmegebühr

Für folgende Personengruppen ist die Teilnahme kostenlos:

  • Für MitarbeiterInnen der MedUni Wien
  • Für externe Lehrende mit Lehrauftrag an der MedUni Wien
  • Für Lehrende aus den Lehrkrankenhäusern der MedUni Wien
  • Für akkreditierte Ausbildungspraxen Allgemeinmedizin der MedUni Wien

Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP)

Die für das Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) approbierte Veranstaltung ist als „Sonstige Fortbildung“ anrechenbar.