Skip to main content Deutsch

Grundlagen der E-Didaktik

Diese Veranstaltung ist Teil des Zertifikatsprogramms "Medizinische Lehre Wien" (MLW).
Sorry, this content is only available in German!

Themen & Inhalte

Digitale Medien und damit eng verbunden das Internet sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Hochschullehre kommen sie vermehrt zum Einsatz und können Lehrende bei der Gestaltung und Durchführung von Lehr- und Lernprozessen unterstützen. Die bloße Verwendung von digitalen Medien garantiert jedoch noch keinen erfolgreichen Unterricht.

Um optimal auf die Bedürfnisse der Studierenden eingehen zu können, ist die Auseinandersetzung mit mediendidaktischen Konzepten unumgänglich. Um einen Mehrwert durch technologiegestütztes Lehren und Lernen zu generieren, ist es notwendig sich mit der Zielgruppe und dem Setting vertraut zu machen, um einen erfolgreichen Lernprozess zu gewährleisten.

Das Seminar stellt eine generelle Einführung in das Thema technologiegestütztes Lehren und Lernen dar. Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen und Einsatzszenarien aus der (Hochschul-)Lehre werden die didaktischen Möglichkeiten von digitalen Medien verdeutlicht. Die Themengebiete umfassen unter anderem den Einsatz von Lehrvideos und interaktiven Lehrobjekten, die Darstellung von Lehrkonzepten wie Blended Learning, die Bedeutung von Open Educational Resources, sowie unterschiedliche Anwendungen von Wikis, Kollaborationstools oder Feedbackmöglichkeiten zum Zwecke der Lehre.

Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die Potentiale unterschiedlicher digitaler Medien einschätzen, beurteilen und in ihrer Lehre einsetzen. 

Methoden

Zusätzlich zum Input der Vortragenden bietet das Seminar die Möglichkeit mit gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen in Diskurs zu treten und die besprochenen Themen zu reflektieren.

Zielgruppe

alle Lehrenden der Medizinischen Universität Wien

Seminarleitung

Mag.a Maria Haas

Nach ihrem abgeschlossenen Lehramtsstudium ist Mag.a rer. nat. Maria Haas nun Mitarbeiterin in der Abteilung Lehr- und Lerntechnologien an der Technischen Universität Graz. Ihr Tätigkeitsbereich umfasst unter anderem die Unterstützung von Lehrenden und Lernenden im Bereich des technologiegestützten Lehren und Lernens. Ihre Schwerpunkte sind dabei die didaktische Weiterbildung sowie Learning-Management-Systeme, Open Educational Resources und Massive Open Online Courses

Gruppengröße

Min 8 / Max 20 Personen

Stunden

4 Stunden/0,3 ECTS

Anmeldung und Termine

Termin(e): 1. Juni 2022 von 13-17 Uhr
Ort: online via Webex

Als MitarbeiterIn der MedUni Wien melden Sie sich mit Ihrer MedUni Wien-UserID im Med.Campus unter campus.meduniwien.ac.at an. Auf Ihrer Visitenkarte finden Sie den Punkt „MLW-Seminare“. Öffnen Sie das Seminar im jeweiligen Semester und klicken Sie auf den Button „Anmelden“.

Externe InteressentInnen können sich per E-Mail unter medizindidaktik@meduniwien.ac.at  über die Termine informieren und anmelden.

Die Teilnahme an allen Terminen des Seminars wird vorausgesetzt. Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebestätigung ist eine Anwesenheit von mindestens 75 Prozent der Veranstaltungszeit. Es wird um pünktliches Erscheinen ersucht. Im Falle einer Verhinderung ist eine Abmeldung erforderlich.

Weitere Informationen: Anmeldungs- und Teilnahmebedingungen

Kontakt: medizindidaktik@meduniwien.ac.at

Teilnahmegebühr

Für folgende Personengruppen ist die Teilnahme kostenlos:

  • Für MitarbeiterInnen der MedUni Wien
  • Für externe Lehrende mit Lehrauftrag an der MedUni Wien
  • Für Lehrende aus den Lehrkrankenhäusern der MedUni Wien
  • Für akkreditierte Ausbildungspraxen Allgemeinmedizin der MedUni Wien

Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP)

Die für das Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) approbierte Veranstaltung ist als „Sonstige Fortbildung“ anrechenbar.