Skip to main content Deutsch

ZÄE

Sorry, this content is only available in German!

Zahnärztliche Erstuntersuchung

Zielgruppe: alle Zahnmedizin-Studierende des 2. Studienjahres

Setting: verpflichtend zu absolvieren in Kleingruppen von 10-12 Personen

Lernziele: Am Ende der Lehrveranstaltung können die Zahnmedizin-Studierenden die klinische Untersuchung (Status praesens) selbständig erheben und dokumentieren. Sie kennen und können die korrekte Technik und den Ablauf der normalen Untersuchung und sind in der Lage, normale Untersuchungsbefunde zu interpretieren und Abweichungen von der Norm zu erkennen. Die Studierenden können einfache Differentialdiagnosen erstellen (z.B. Herzuntersuchung) und eine Dokumentation am Statusblatt vornehmen. Weitere Lerninhalte dieser Lehrveranstaltung sind inhaltlich an das Zahnmedizinstudium angepasst (z.B. Fernröntgenanalyse.)

Didaktik Humanthemen: Die Zahnmedizin-Studierenden werden in den ausgewählten Humanthemen von klinisch tätigen Lehrenden unterrichtet. Der Schwerpunkt liegt dabei in der praktischen Übung von Untersuchungsabläufen, welche an einem Partnerstudierenden bzw. an Modellen durchgeführt werden. Der Standardisierung des Unterrichts über alle Kleingruppen hinweg wird dabei ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Standardisierung wird durch das jährlich überarbeitete Skriptum, die sich dadurch ergebenden Checklisten für die einzelnen Tätigkeiten, sowie die Einschulung der Lehrenden erzielt. Nähere Informationen zu den einzelnen Unterrichtselementen finden Sie in den aktuellen studyguides.